lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Radiotipps Lateinamerika

Radiotipps Lateinamerika
La Tirana
Dienstag (28.09.10), 23:05 Uhr | WDR3

Ein Pilgerfest in der chilenischen Wüste. Von Andreas Bodenhöfer.

Radiotipps Lateinamerika
Der Todestag des Aztekenherrschers Moctezuma
Mittwoch (30.06.10), 17:45 Uhr | WDR3

Stichtag heute 30. Juni 1520.

Radiotipps Lateinamerika
No Tango
Dienstag (15.06.10), 23:05 Uhr | WDR3

Musikalische Poesie des ländlichen Argentinien. Neue WDR-Studioaufnahmen einer Begegnung von Musikern dreier Generationen: Juan Falú, Carlos Aguirre und Juan Quintero.

Radiotipps Lateinamerika
Saudade do Brasil – LuaMar
Dienstag (4.05.10), 23:05 Uhr | WDR3

Klassische Symbiose: Sängerin plus Gitarrist – als Duo getragen von ein und derselben musikalischen Leidenschaft: Lateinamerika, genauer: Brasilien. Und ein glänzendes Beispiel dafür, dass es keineswegs immer nur die eigene musikalische Muttersprache sein muss, in der künstlerisches Talent, Persönlichkeit und Anliegen ihren stimmigsten Ausdruck finden – nein, auch die Sprachen anderer Musikkulturen sind erlernbar. Katharina Ahlrichs und Silvio Schneider standen als Duo „LuaMar“ 2009 bei „Creole“, dem Wettbewerb für „Weltmusik aus Deutschland“, im Berliner Bundesfinale – und zelebrierten brasilianische Rhythmen und Klänge mit der Leichtigkeit und Finesse des auf den Meereswellen tanzenden Mondlichts.

Radiotipps Lateinamerika
México: musikalische Zukunftsorte abseits des Mainstream
Dienstag (16.03.10), 23:05 Uhr | WDR3

Tianguis Cultural. „Tianguis“: ein aztekisches Wort für „Markt“ – und ein kulturpolitischer Kampfbegriff in México. Die Tausende von Menschen, die sich seit längerem jeden Samstag in der Stadt Guadalajara zu einer Art offener Musikmesse treffen, möchten sich dieses Instrument selbstgestalteten Kulturaustauschs von unten erhalten und dem politischen Druck von Behörden und kommerziellen Interessen nicht weichen. Auch vielerorts anderswo in México und in vielerlei Gestalt sprießen zukunftsträchtige musikalische Projekte aus dem traditionsgesättigten Boden unterschiedlichster ’Subkulturen’. Der Autor zeigt seine musikalische Momentaufnahme Méxicos mit Klängen von prähispanischer Prägung bis hin zu Post-Punk und Aufnahmen u. a. von Gruppen wie Tsasná aus Puebla, Fronema oder ek aus Guadalajara, der Sängerin Jaramar, Erben der Kultband Toncho Pilatos und noch aktiven Straßen-Organilleros.

Seite 1 von 11

Aktuelle Radiotipps zu Lateinamerika

top