lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Radiotipps Lateinamerika

Terrorismus in Lateinamerika: Umgang mit einem Kampfbegriff

Mittwoch (19.05.10), 8:30 Uhr | HR2

Wissenswert. Das Thema „Terroristen und Terrorismus in Lateinamerika“ lässt sich nicht erörtern, ohne die Rolle der USA zu beleuchten. Der nördliche Nachbar hat nicht nur auf die Politik lange entscheidenden Einfluss ausgeübt, sondern auch das Freund-Feind-Schema auf dem Subkontinent nachhaltig geprägt. Feinde hatten vor den Anschlägen am 11. September 2001 einen anderen Namen. Heute spricht man von Terrorismus, früher war von Kommunismus die Rede. Mit dem Schlagwort „Terrorismus“ wird gezielt operiert: Morde, organisierte Kriminalität, Drogenhandel, Anschläge von Guerilleros werden für politische Interessen instrumentalisiert, ob in Brasilien, Uruguay oder Kolumbien. Gesteuert durch Medienkonzerne ist aus dem Begriff Terrorismus ein Kampfmittel geworden.


Weitersagen:

Kommentar schreiben




Aktuelle Radiotipps || Archiv aller Radiotipps

top