lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela: zehnjähriges Amtsjubiläum von Hugo Chávez

06. Februar 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Venezuela

Mit zahlreichen Veranstaltungen und einem internationalen Gipfeltreffen feierten am Montag (02.02.09) tausende Menschen den zehnten Jahrestag der “Bolivarischen Revolution”. Am 2. Februar 1999 hatte Hugo Chávez sein Amt als Präsident des Landes angetreten, nachdem er im Dezember 1998 zuvor die Wahl gewonnen hatte. Chávez, der bei den Feierlichkeiten von seinen Amtskollegen Evo Morales aus Bolivien, Rafael Correa aus Ecuador, Daniel Ortega aus Nicaragua, Manuel Zelaya aus Honduras, Roosevelt Skerrit aus Dominica und dem kubanischen Vizepräsidenten José Ramon Machado begleitetet wurde, fasste seine Politik des vergangenen Jahrzehnts in drei Worten zusammen: “Revolution, Unabhängigkeit und Sozialismus”. Alle Präsidenten begrüßten den revolutionären Prozess und unterstrichen ihre Unterstützung für Hugo Chávez als Anführer des Veränderungsprozesses, den nicht nur Venezuela, sondern ganz Lateinamerika erlebt. Damit dieser Prozess jedoch keine Unterbrechung erfährt benötigt Chávez am 15. Februar 2009 beim Referendum über die Verfassungsänderung zur unbegrenzten Wiederwahl des Präsidenten und anderen gewählten Volksvertretern die Zustimmung des Volkes. Nach letzten Umfrageergebnissen gibt es bisher mit 54 Prozent (Instituto Venezolano de Análisis de Datos) bzw. 51 Prozent (Datanálisis) eine knappe Mehrheit.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top