lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela: Verstaatlichung der größten Goldmine des Landes

06. November 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Venezuela

Der venezolanische Bergbauminister Rodolfo Sanz kündigte am 05. November die Verstaatlichung der größten Goldmine des Landes an. Die im südöstlichen Bundesstaat Bolívar gelegene Mine Las Cristinas wurde bisher von dem kanadischen Unternehmen Crystallex International betrieben und gehört zu einem der wichtigsten Goldvorkommen der Erde. Sanz begründete die Verstaatlichung damit, dass die internationale Finanzkrise eine Aufstockung der Devisenreserven notwendig gemacht habe. Venezuela erhofft sich auf diese Weise eine weitere Einnahmequelle, da Gold einerseits als lukratives Spekulationsobjekt dient, andererseits aber auch als sichere Anlage in Krisenzeiten gilt. Ähnlich wie in der Erdölindustrie soll nun auch die Goldausbeutung durch ein System von Joint Ventures, wobei der Staat Mehrheitseigner der Minen ist, umstrukturiert werden.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top