lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela: Neues von “Aló Presidente”

14. Februar 2011 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Venezuela

Venezuelas Präsident Hugo Chavez (Foto: Presidencia de la República del Ecuador)

In seiner gestrigen Fernsehansprache an die Nation im Rahmen der Sendung Aló Presidente reagierte Venezuelas Staatschef Hugo Chavez auf den von der Opposition gemachten Vergleich von Husni Mubarak und ihm. Er wies die kolportierten Ähnlichkeiten des Regimes des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak und seiner Regierung entschieden zurück. „Ich lache, wenn einige gescheite Analysten der venezolanischen Opposition meine Regierung mit dem ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak in Ägypten vergleichen wollen. Sie sind verrückt“, sagte Chavez. Mubarak habe, so Chavez weiter, die Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten in der Bevölkerung nicht behoben und die gesellschaftlichen Probleme verschärft. Er hingegen löse die Probleme in der venezolanischen Gesellschaft. Als Beweis dafür kündigte er an, bis 2017 zwei Millionen Sozialwohnungen bauen zu wollen, um damit die Wohnungslage in Venezuela zu verbessern. Für den April dieses Jahres werden, so Chavez, bereits 602 neue Wohnungen im Rahmen dieses Projektes fertig. Um das ehrgeizige Projekt realisieren zu können, könne sich Venezuela, nach Chavez’ eigener Aussage, der Hilfe von Verbündeten wie Kuba, Iran, Russland und Weißrussland sicher sein. (Bildquelle: Presidencia de la República del Ecuador)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top