lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela: Chávez will Santander-Tochter Banco de Venezuela verstaatlichen

01. August 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Venezuela

In einer gestern live ausgestrahlten Fernsehsendung hat der Hugo Chávez angekündigt die “Banco de Venezuela”, Tochter der spanischen Bankengruppe Santander, verstaatlichen zu wollen. Nachdem Santander geplant hat, die “Banco de Venezuela” an örtliche Finanzinvestoren zu verkaufen sagte Chávez: “Ich sagte: Nein, ich kaufe sie Euch ab. Was ist sie wert? Wir werden das zahlen.” Die Banco de Venezuela wurde 1996 von Santander erworben und gehörten zu den größten Banken im Land. Mit diesem Schritt würde neben Ölprojekten, Telekommunikationsunternehmen, Stahl- und Zementwerken ein weiterer Teil der venezolanischen Wirtschaft verstaatlicht.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top