lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Uruguay: José Murija setzt sich in Stichwahl um das Präsidentenamt durch

30. November 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Uruguay

José Murija ist neuer Präsident in Uruguay - Foto: Roosewelt Pinheiro/ABrBei den Stichwahlen um das Präsidentenamt in Uruguay setzte sich gestern José Pepe Mujica gegen den Kanditaten der Partido Nacional, Luís Alberto Lacalle, durch. Auf den 74-jährigen entfielen nach Hochrechnungen 51,2 Prozent der Stimmen, während sein Herausforderer lediglich auf 44,7 Prozent kam. Der konservative Lacalle räumte inzwischen seine Niederlage ein. Mit dem Sieg von Mujica wird Uruguay auch in der nächsten Legislaturperiode den durch die linksgerichtete Frente Amplio (FA) eingeschlagegen Kurs einer sozialen Umgestaltung des Landes weiter verfolgen, zumal die FA die Mehrheit in beiden Kammern des Parlaments inne hat. Eine kuriose Familienzusammenkunft wird es bei seiner Amtseinführung im März 2010 geben. Denn den Eid auf das Präsidentenamt legt er vor seiner Frau  Lucía Topolansky ab, die als Abgeordnete der Liste mit den meisten Stimmen dem Oberhaus vorsitzt (Bildquelle: Roosewelt Pinheiro/Agencia Brasil).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top