lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Paraguay: Präsident Lugo erkennt die Vaterschaft für ein zweijähriges Kind an

14. April 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Paraguay

Paraguay: Präsident Lugo erkennt die Vaterschaft für ein zweijähriges Kind an (Bildquelle: Fernando Lugo APC)Der paraguayische Präsident Fernando Lugo hat am Montag im Zuge einer Vaterschaftsklage die Vaterschaft für ein zweijähriges Kind anerkannt. Sein Anwalt sagte, dass der Präsident Lugo die Rückgabe des gespendeten Teils seines Lohnes beantragen wird, um seine Unterhaltsverpflichtungen zu erfüllen. Am Anfang seiner Regierung hatte Lugo entschieden, die Hälfte seines Lohnes für INDI – das Instituto Nacional del Indígena – zu spenden. Die Nachricht über die Vaterschaft löste einen Skandal in Paraguay aus, weil Fernando Lugo bis 2008 für die Katholische Kirche als Bischof galt, da sie seinen Rücktritt von diesem Amt abgelehnt hatte. Als Bischof war Lugo jedoch ans Zölibat gebunden. (Bildquelle: Fernando Lugo APC)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top