lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Nicaragua: Gioconda Belli in Leipzig

10. März 2016 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Nicaragua

Nicaragua: Gioconda Belli in Leipzig - Foto: Casa de AméricaDie nicaraguanische Autorin Gioconda Belli (*1948) befindet sich zur Zeit auf einer Reise durch Deutschland und Österreich. Sie ist eine der bekanntesten zeitgenössischen Schriftstellerinnen Lateinamerikas, und ihre Gedichte und Romane betrachten die sandinistische Revolution in ihrem Land, das Leben und die Liebe durchweg aus einer weiblichen Perspektive. International besonders erfolgreich sind u.a. die „Bewohnte Frau“ und „Tochter des Vulkans“. Auf ihrer Lesereise hat sie ihren neuesten Roman „Mondhitze“ mit im Gepäck. Diesen wird sie nach Stationen in Bonn, Köln und Klagenfurt am 19.3.2016 um 19.30 Uhr in der Ev. Reformierten Kirche in Leipzig im Rahmen des Lesefestes „Leipzig liest“ vorstellen. Veranstalter ist der Leipziger Eine Welt e.V. Die Lesung findet auf spanisch und deutsch statt. Musikalisch begleitet wird sie vom Grupo Sal Duo. Gioconda Belli hat selbst lange Zeit im Exil gelebt, und so erhoffen sich die Veranstalter auch eine politische Diskussion mit der Schriftstellerin. (Bildquelle: Casa de América_)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top