lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Nicaragua, Deutschland: Proyecto MIRIAM zu Gast in Leipzig

22. Oktober 2012 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Nicaragua

Yolanda Acuña, Foto: M. Löllmann.Die Frauenrechtlerin Yolanda Acuña aus Nicaragua wird ab dem 17.10.2012 Deutschland besuchen. Während ihres dreiwöchigen Aufenthalts wird sie bei verschiedenen Veranstaltungen in mehreren Städten die aktuelle Frauensituation in Nicaragua darstellen. Yolanda Acuña ist Gründerin und Koordinatorin der Asociación Proyecto MIRIAM Estelí. Das Projekt setzt sich seit über 20 Jahren in Nicaragua für Bildungsprojekte zur Frauenförderung, Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte von Frauen, Jugendlichen und Kindern ein. MIRIAM kämpft aktiv für eine bessere Zukunft und gegen die Unterdrückung und Diskriminierung von Frauen in Nicaragua. Das Projekt hat drei Standorte in Nicaragua und ist auf internationaler Ebene in Guatemala, Österreich, Deutschland und in der Schweiz vertreten. Yolanda wird u.a. Berlin, Bonn, Köln, Dresden, Leipzig, Wuppertal und Bielefeld besuchen und MIRIAM bei verschiedenen Vereinen und Organisationen (u.a. UNICEF, GIZ, ONU Mujeres, Terres des Femmes) vorstellen. Am Montag, den 5.11.2012 wird Yolanda Acuña in Leipzig zu Gast sein. Ihr Vortrag mit einem kurzen Film zum Einstieg findet um 19.00 Uhr im Tipi (1.OG) im Westwerk an der Karl-Heine-Str. 83 statt (Bildquelle: Quetzal-Redaktion, Mariella Löllmann).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top