lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Mexiko: Marihuana wird legal

16. März 2021 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Mexiko

Mexiko - Kongress - Foto Public DomainAm Mittwoch, 10.3.2021, hat das mexikanische Parlament die Legalisierung von Marihuana beschlossen. Damit ist es das zweite lateinamerikanische Land nach Uruguay, das den privaten Besitz von Marihuana und den privaten und gewerblichen Anbau und Handel mit der Droge erlaubt. Im zukünftig größten Cannabis-Markt der Welt wird es demnächst jedem Erwachsenen erlaubt sein, 28 g Cannabis zu besitzen, sowie Anbau und die Vermarktung für medizinische Zwecke durchzuführen. Der Handel soll über staatliche Lizensen geschehen, die zunächst vor allem an Kleinbauern vergeben werden sollen, welche derzeit ohnehin – doch illegal – Marihuana anbauen. Mexiko wird damit zum größten legalen Markt für Cannabis der Welt. Präsident Andrés Manuel López Obrador sieht in dem neuen Gesetz auch ein scharfes Schwert im Kampf gegen Mexikos mächtige Drogenkartelle, denen durch die Legalisierung die Preise verdorben werden könnten. Nachdem der Kongress das Gesetz im November vergangenen Jahres genehmigt hatte, muss es diese Instanz nun noch einmal passieren, da Änderungen vorgenommen wurden. Die Zustimmung gilt als sicher. (Bildquelle: Public Domain)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top