lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Mexiko: Bergbau auf heiligem Gebiet der Huicholes gestoppt

02. März 2012 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Mexiko

Mexiko: Wikuta - Foto: Foto de Archivo Proyectos

Die Völker des Wixaríka, auch bekannt als Huicholes, haben in ihrem Kampf gegen die Zerstörung des Schutzgebietes von Wirikuta durch den Bergbau rechtliche Unterstützung vom mexikanischen Bundesverwaltungsgericht erhalten. Das Gericht erklärte eine Abbaugenehmigung für den kanadischen Konzern First Majestic Silver Corp. und seinen mexikanischen Ableger Real Bonanza für ungültig. Nach diesem Urteil können die Huicholes den von First Majestic geplanten Abbau von Silber, Uran und Gold stoppen. Der Abbau sollte auf einem mehr als 6.000 Hektar großem Gebiet im Bundesstaat San Luis de Potosí erfolgen, das zu einem Naturreservat gehört. Dieses 140.000 Hektar große Reservat ist für die Huicholes heiliges Land, die UNESCO zählt es zu den 14 heiligsten Stätten der Welt. Die Huicholes erhielten Unterstützung von verschiedenen lokalen und internationalen NGOs sowie von der mexikanischen Menschenrechtskommission CNDH (Comisión Nacional de los Derechos Humanos) und dem Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte in Mexiko. (Bildquelle: Archivo de Proyectos_)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top