lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Kuba, USA: Aufhebung der Reisebeschränkungen und Remesas-Regelung für Exilkubaner

14. April 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Kuba

Der amerikanische Präsident Obama hob gestern die Beschränkungen sowohl für Reisen als auch für Remesas von Exilkubanern, amerikanischen Bürgern, deren Familien noch auf der Insel leben, auf. Beide Regelungen bestehen schon seit mehr als 40 Jahren. Diese historische Maßnahme begünstigtet etwa 1,5 Millionen Personen. Fidel Castro schrieb jedoch in der kubanischen Zeitung Granma: „Über die Blockade, die die grausamste der Maßnahmen ist, hat man kein einziges Wort verloren“. Er ergänzte, dass Obama keine Schuld wegen der Grausamkeiten, die die anderen amerikanischen Regierungen gemacht haben, trifft. Abschließend schrieb er: „Kuba hat standgehalten, und es wird weiter standhalten. Kuba wird niemals seine Hände ausstrecken, um Spenden zu erbitten.“


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top