lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Kolumbien: Uribe-Cousin mit Verbindung zu Paramilitärs

24. April 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Kolumbien

Die Verhaftung des Cousins von Präsident Álvaro Uribe wirft kein gutes Licht auf das kolumbianische Staatsoberhaupt. Dem Cousin Mario Uribe Escobar, früherer Senatspräsident und ehemaliger Chef der Präsidenten-Partei Colombia Democrática, werden enge Kontakte zu den rechten Paramilitärs vorgeworfen, die von ihm aber dementiert werden. Gegen ihn wird ermittelt, weil er sich in den Jahren 1998 und 2002 mit den Führen der Todesschwadronen getroffen haben soll. Uribe Escobar hatte vor seiner Verhaftung erfolglos versucht, in der Botschaft Costa Ricas politisches Asyl zu erhalten.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top