lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Kolumbien: Regierungskoalition gewinnt Parlamentswahlen

15. März 2010 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Kolumbien

Kolumbien: Regierungskoalition gewinnt ParlamentswahlenBei den gestrigen Parlamentswahlen in Kolumbien konnte die regierende Koalition aus Partido Social de Unidad Nacional (Partido de la U) und Partido Conservador (PCC) ihre Führung behaupten. Nach Auszählung von 94% der Stimmen erreichten Präsident Uribes Partido de la U 25% und die mit ihm verbundene PCC 21% der Stimmen. Mit den 8% von Cambio Radical verfügt das politische Lager um Präsident Uribe über eine Mehrheit im zukünftigen Parlament. Drittstärkste Partei wurde der Partido Liberal mit 16% der Stimmen. Auch bei der Wahl zum Andenparlament setzten sich die konservativen Kräfte durch. Die Wahlen gelten als Gradmesser für die am 30. Mai stattfindenden Präsidentschaftswahlen, bei denen der amtierende Präsident nicht mehr antreten wird. Ihm wurde eine dritte Amtszeit gerichtlich untersagt. Nach Einschätzung von Beobachtern verliefen die Wahlen relativ ruhig, lediglich in Antioquia explodierte eine Autobombe, aber teilweise chaotisch. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 40%.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top