lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Haiti Schweres Erdbeben in Port-au-Prince

13. Januar 2010 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Haiti

Schweres Erdbeben in Haiti- Karte: US Geological SurveyEin Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richter-Skala erschütterte gestern 16.53 Uhr Ortszeit Port-au-Prince und zerstörte weite Teile der Hauptstadt Haitis. Hunderte von Gebäuden sind eingestürzt, es werden zahlreiche Opfer unter den Trümmern vermutet. Genaue Angaben über die Zahl der Opfer und das Ausmaß der Zerstörung sind nach wie vor nicht möglich. Die Situation in Port-au-Prince ist Augenzeugenberichten zufolge chaotisch, das öffentliche Kommunikationsnetz ist zusammengebrochen. Inzwischen sind internationale Hilfsaktionen angelaufen. Der  Verteidigungsminister Brasiliens, Nelson Jobim, kündigte den Einsatz des brasilianischen Kontingents der in Haiti stationierten UNO-Friedenstruppe an. Die Militärs, so Jobim, werden ihr Möglichstes tun, um die Not der Bevölkerung zu mindern. Das Epizentrum des stärksten Bebens in der Region seit 1946 war nur etwa 15 km von Port-au-Prince entfernt. Drei Nachbeben, das erste nur sieben Minuten nach dem großen Beben, erreichten Stärken zwischen 5,1 und 5,9 auf der Richter-Skala; auch ihr Epizentrum lag weniger als 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt (Bildquelle: US Geological Survey).


Weitersagen:

1 Kommentar zu “Haiti Schweres Erdbeben in Port-au-Prince”

  1. Anonymous vom 20. Januar 2010 - 17:47 Uhr

    hoffentlich verbessert sich die lage in Haiti

Kommentar schreiben





top