lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Ecuador: Sehr starke seismische Aktivitäten des Vulkans Tungurahua

04. Juni 2010 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Ecuador

Ecuador: Sehr starke seismische Aktivitäten des Vulkans Tungurahua - Foto: Quetzal-Redaktion, sscNach dem letzten Bericht von gestern bezeichnet das ecuadorianische geophysikalische Institut (Escuela Politécnica Nacional – Instituto Geofísico) die seismische Aktivität des Vulkans Tungurahua im Zentrum Ecuadors als „sehr hoch und mit einer steigenden Tendenz“. Die vulkanische Asche ging zwar bisher nur in geringer Menge auf Städte wie Penipe, Choglontús, El Manzano, Quero, Pillate, San Juan, Cotaló und Bilbao hernieder. Aber die starken Explosionen setzen sich fort und sind bis in die Städte Ambato und Riobamba zu hören. Bisher wurden 2.500 Personen evakuiert. Der Tungurahua ist ein 5.016 Meter hoher aktiver Schichtvulkan, der südöstlich von Ambato am Ostabhang der Anden Ecuadors liegt und das Amazonasbecken überragt. Er gehört zum Nationalpark Sangay. Der Vulkan Tungurahua hatte seine letzte Aktivität im Jahr 2008. Die stärksten Eruptionen der letzten Jahre gab es allerdings im Jahr 1999. Damals mussten 22.000 Personen aus der an seinem Fuße gelegenen Stadt Baños evakuiert werden (Bildquelle: Quetzal-Redaktion, ssc).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top