lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Dom. Republik, Puerto Rico: Unterseekabel soll Energie aus Kolumbien liefern

21. August 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Dominikanische Republik, Noticias Kolumbien, Noticias Puerto Rico

Die Regierungen von Puerto Rico und der Dominikanischen Republik planen zusammen mit Kolumbien den Bau eines Unterseekabels zur Lieferung von Energie aus Kolumbien an die beiden Länder. Ziel ist die Verringerung der Energiekosten in Puerto Rico und der Dominiaknischen Republik. Die Idee dafür hat Puerto Rico bereits vor 2 Jahren an die kolumbianische Regierung herangetragen. Aufgrund zu hoher Kosten wurde das Projekt damals jedoch auf Eis gelegt. Durch den enormen Anstieg der Ölpreise scheint der Energietransport per Unterseekabel nun aber machbar, so dass sich bereits letzte Woche Álvaro Uribe (Kolumbien) und Leonel Fernández (Dom. Republik) zu erneuten Gesprächen trafen. Finanziert werden soll das Projekt von der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) und der Regierung Kolumbiens. Das Kabel könnte eine Länge zwischen 1000 und 2700 km erreichen. Das bislang längste Unterseekabel der Welt für Strom, zwischen den Niederlanden und Norwegen (NorNed), hat eine Länge von 580km.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top