lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Chile: Blick nach Asien – Alianza del Pacífico gegründet

18. Juni 2012 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Chile

Die Präsidenten Chiles, Kolumbiens, Mexikos und Perus zur Gründung der Alianza del Pacifico. Foto: Presidencia Chile. Lateinamerika ist um eine Organisation reicher. Am 6. Juni wurde auf dem Cerro Paranal in der chilenischen Atacama-Wüste der Rahmenvertrag der Alianza del Pacífico unterschrieben. Unterzeichner waren die Präsidenten der jeweiligen Mitgliedsstaaten: Sebastián Piñera aus Chile, Ollanta Humala aus Peru, Felipe Calderón aus Mexiko und Juan Manuel Santos aus Kolumbien. Nach eigenen Angaben ist es das Ziel der neuen Organisation, die regionale Integration, höheres Wachstum, Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsländer zu fördern. Der Fokus liegt auf ökonomischer Integration und soll die vier Pazifikanrainer, welche nach offiziellen Angaben mit 200 Millionen Konsumenten über 50 Prozent des Handels in Lateinamerika repräsentieren, näher zusammenbringen. Vor allem aber kann die Gründung der Aliancia del Pacifico als deutliches Zeichen über den Pazifik hinweg gedeutet werden: die Handelsbeziehungen mit Asien sind in den letzten Jahren stark angestiegen, 2011 exportierten Chile, Peru, Kolumbien und Mexiko zusammen Waren im Wert von rund 71 Mrd. US-Dollar nach Asien (Bildquelle: Foto Presidencia de la República de Chile).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top