lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Chile: Umfrageergebnisse zu den Präsidentschaftswahlen 2009

19. Juni 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Chile

Chile: Umfrageergebnisse zu den Präsidentschaftswahlen 2009Nach aktuellen Umfrageergebnissen (Centro de Estudios Públicos) zu den chilenischen Präsidentschaftswahlen im Dezember 2009 sehen die Chancen der Kandidaten wie folgt aus: im ersten Wahlgang würde Sebastián Piñera 39 % der Stimmen erhalten, Eduardo Frei 30 % und Marco Enríquez-Ominami etwa 13 %. Bliebe es im Dezember bei diesem Ergebnis und keiner der Kandidaten könnte im ersten Wahlgang eine absolute Mehrheit erzielen, käme es zur Stichwahl zwischen Piñera, dem Kandidaten des Mitte-Rechts-Bündnis Coalición por el Cambio und Eduardo Frei, dem Vertreter des Mitte-Links-Bündnis Concertación Democrática. Nach ihrer Entscheidung für einen zweiten Wahlgang befragt, gaben 41 % der Umfrageteilnehmer an, für Piñera zu stimmen, während 39 % für Frei stimmen wollten. Auf die Frage nach dem erwünschten nächsten Staatsoberhaupt hatte Piñera mit 31 % gegenüber Frei mit 25 % die Nase vorn. Nach der Frage “Was glauben Sie, wer der nächste Präsident Chiles wird?”, ohne die persönlichen Präferenzen zu berücksichtigen, entschieden sich 45 % für Piñera und 36 % für Frei.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top