lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Chile: Bachelet is back

01. Juli 2013 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Chile

Chile: Ex-Präsidentin Michelle Bachelet im Jahr 2012 - Foto: Ricardo Stuckert, AgenciaBrasilBei den Vorwahlen in Chile hat sich Michelle Bachelet eindrucksvoll zurückgemeldet. Sie setzte sich mit 73 Prozent der Stimmen deutlich gegen die anderen drei  Vorkandidaten der Koalition Neue Mehrheit (Nueva Mayoría) durch. Damit hat sie ihre Rolle als Favoritin für die Präsidentschaftswahlen im November dieses Jahres bestätigt. Ihr schärfster Herausforderer ist Pablo Longueira, der ehemalige Wirtschaftsminister von Präsident Sebastián Piñera. Der konservative Politiker von der rechten Unión Demócrata Independiente (UDI) besiegte knapp Andrés Allamand von der liberalen Renovación Nacional (RN). Der große Abstand Bachelets mit 1,5 Millionen Stimmen gegenüber 413.000 für Longueira und 391.000 für Allamand belegt die nach wie vor hohen Sympathiewerte der ersten chilenischen Präsidentin (2006-2010). Da ihr die Verfassung 2010 die direkte Wiederwahl untersagte, deutet nun viel auf eine Wiederwahl hin. Erstaunlich hoch war die Wahlbeteiligung. Möglicherweise als Folge der zunehmenden Politisierung der Bevölkerung im Zug der Schüler- und Studentenproteste nahmen etwa 22 Prozent der 13,3 Millionen Wahlberechtigten an den Vorwahlen teil. Prognosen hatten lediglich mit einer Wahlbeteiligung um die zehn Prozent gerechnet (Bildquelle: Ricardo Stuckert, Agencia Brasil).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top