lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Brasilien: Rüstungsverträge mit Frankfreich

30. Dezember 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Brasilien

Brasilien: Rüstungsverträge dmit Frankreich, Nicolas Sarkozy und Luiz Inacio Lula da Silva (Bildquelle: Agencia Brasil, Ricardo Stuckert)Der französische Präsident Nicholas Sarkozy hat während seines zweitägigen (22./23.12.2008) Besuchs bei seinem brasilianischen Kollegen Luiz Inacio Lula da Silva Rüstungsverträge in Höhe von 8,6 Milliarden Euro geschlossen. Sarkozy, der sich mit Frankreich ebenfalls für einen ständigen Sitz Brasiliens in einem zukünftig erweiterten UN-Sicherheitsrat einsetzt, sagte: “Dies ist eine historische Entscheidung, denn Frankreich ist überzeugt, dass ein mächtiges Brasilien ein wichtiger Faktor für die Stabilität der Welt ist.”. Den Verträgen zufolge gibt die Regierung Lulas bei der EADS-Tochter Eurocopter und deren brasilianischen Sparte Helibras für 1,9 Milliarden Euro den Bau von 50 Militärhubschraubern des Typs EC-725 in Auftrag. Zudem sind weitere 6,7 Milliarden Euro für den Bau von fünf U-Booten der “Suffren”-Klasse vorgesehen, wovon eines mit einem Atomantrieb ausgerüstet wird. Es wäre das erste atomkraftbetriebene U-Boot des Landes. Der Bau der Helikopter und U-Boote wird sowohl in Frankreich und in Brasilien stattfinden. Von der gesamten Investitionssumme fließen circa 6 Milliarden Euro an französische Firmen und 2,6 Milliarden Euro an brasilianische Unternehmen. Wichtiger Vertragsbestandteil ist der Technologietransfer von Seiten Frankreichs. Ein weiteres Ziel von Brasilien ist die Erneuerung der Streitkräfte und der damit verbundene Schutz seiner bis zu 300 Kilometer vor der Küste liegenden Öl-Vorkommen. (Bildquelle: Agencia Brasil, Ricardo Stuckert)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top