lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Brasilien: Fussball-WM schafft ca. eine Million Arbeitsplätze

22. Juni 2014 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Brasilien

Brasilien: Maracanã Umbau für die Weltmeisterschaft 2014 - Foto: Governo do Estado do Rio de Janeiro_Gemäß einer Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung (Fipe) im Auftrag des Ministeriums für Tourismus schafft die Fussball-Weltmeisterschaft ca. 1 Million zusätzliche Arbeitsplätze in Brasilien. Der Großteil, d.h. 700.000 Stellen, wurden im formellen Sektor geschaffen, während – wie für Schwellenländer typisch – ein nicht unerheblicher Teil im informellen Sektor (= Schattenwirtschaft) geschaffen wurde. Die Aussagen basieren zum einen auf prognostizierten Effekten zur Fussball-WM und zum anderen auf Zahlen der Arbeits- und Arbeitslosenstatistik (Cadastro Geral de Empregados e Desempregados, Caged) mit Daten von 2011 bis März 2014. Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen sollen durch die WM auch ca. 30 Milliarden Reais (ca. 10 Mrd. €) in die Wirtschaft fließen. Nach Zahlen des brasilianischen Fremdenverkehrsamts EMBRATUR allein 6,7 Milliarden Reais (ca. 2,2 Mrd. €) im Tourismussektor. Offen ist jedoch nach wie vor, wie langfristig die Effekte sind, vor allem in Bezug auf die Beschäftigung. Aufgrund des verhältnismäßig gering regulierten Arbeitsmarkts werden die Firmen spätestens in 2015 ihre Kostenstrukturen “optimieren”. Am ehesten könnte noch Rio de Janeiro, als wichtigstes Urlaubsziel des Landes, von mittelfristig positiven Effekten profitieren. Durch die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2016 sollte 2015 hoffentlich nur ein geringer Einbruch zu verzeichnen sein. (Bildquelle: Governo do Estado do Rio de Janeiro_)


Weitersagen:

1 Kommentar zu “Brasilien: Fussball-WM schafft ca. eine Million Arbeitsplätze”

  1. Zu kurz gedacht: Brasilien: Fussball-WM schafft ca. eine Million Arbeitsplätze | blog da COPA 2014 vom 23. Juni 2014 - 19:20 Uhr

    […] http://www.quetzal-leipzig.de/nachrichten/brasilien_/brasilien-fussball-wm-2014-schafft-ca-eine-mill…? […]

Kommentar schreiben





top