lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Brasilien: Diplomatische Beziehungen mit Israel zerrüttet

25. Juli 2014 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Brasilien

Brasilien: Außenminister Luiz Alberto Figueiredo, 2014Nachdem Brasilien als zweites Land nach Ecuador seinen Botschafter in Tel Aviv zwecks Konsultationen zum Gaza Konflikt zurückrief, antwortete Israels Regierung mit harscher Kritik. Nach Aussagen des israelischen Pressesprechers des Außenministeriums, Yigal Palmor, berücksichtigt Brasilien nicht Israels Recht auf Selbstverteidigung und bezeichnete das lateinamerikanische Land in der Folge als „diplomatischen Zwerg“ und „irrelevanten diplomatischen Partner“. Die brasilianische Regierung hatte zuvor die Eskalation im Gaza Konflikt kritisiert und angedeutet, dass Israel seine militärische Macht gegenüber Palästina unverhältnismäßig ausnutzt. Palmor antwortete, dass Israels Reaktion gemäß internationaler Gesetze angemessen sei und dass ein 1:7 in einem Fußballspiel als unverhältnismäßig gilt (in Anlehnung an Brasiliens Niederlage bei der Weltmeisterschaft 2014 gegen Deutschland). Hinzu kam noch die brasilianische Zustimmung im UN-Menschenrechtsrat (UNHRC) für die Einsetzung eines Untersuchungskomitees gegen israelische Kriegsverbrechen, was die Beziehung zwischen beiden Ländern noch mehr zerrüttete. (Bildquelle: Agencia Brasil, Antonio Cruz)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top