lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela, Kuba, Bolivien, Nicaragua: Gründung der Alba-Bank

26. März 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Bolivien, Noticias Kuba, Noticias Nicaragua, Noticias Venezuela

Die Verhandlungen zur Finanzierung der Bank der “Bolivarischen Alternative für Amerika” (Alba) sind abgeschlossen. Die Bank, welche auch als “Instrument der Befreiung” bezeichnet wurde, wird ihren Sitz in Caracas (Venezuela) haben und mit einem Startkapital von 1 Millarde US-Dollar ausgestattet sein. Die Alba-Bank soll unter anderem die Finanzierung von Infrastrukturprojekten sowie Sozialprogrammen übernehmen und eigenständig neben der kürzlich gegründeten “Bank des Südens” existieren.


Weitersagen:

1 Kommentar zu “Venezuela, Kuba, Bolivien, Nicaragua: Gründung der Alba-Bank”

  1. Jakob vom 1. November 2009 - 10:35 Uhr

    Ja, schön un gut, dass so eine bolivarische Bank der Freiheit gegründet wurde und bereits die Verhandlungen über deren Finanzierung abgeschlossen sind! Aber gab es schon konkrete Schritte hin zum konkreten “Grundstein legen” und Institutionalisierung? Oder ist es nur ein weiteres plakatives Versprechen von Onkel Hugo?

Kommentar schreiben





top