lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Venezuela: Gipfeltreffen der ALBA-Staaten

30. November 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Bolivien, Noticias Ecuador, Noticias Honduras, Noticias Kuba, Noticias Nicaragua, Noticias Venezuela

Gipfeltreffen der ALBA-Staaten in Venezuela - Logo: Public DomainDas alternative Handelsbündnis ALBA (Alternativa Bolivariana para los pueblos de Nuestra América) hat auf dem jüngsten Gipfeltreffen in Caracas eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um sich gegen die Auswirkungen der Finanzkrise zu schützen. Hauptziel der Mitgliedsländer (Bolivien, Venezuela, Nicaragua, Honduras, Kuba, Dominica sowie Ecuador als Gastland) ist die Gründung einer eigenen virtuellen Währung als Zahlungmittel. Mit diesem Schritt versprechen sich die ALBA-Staaten mehr Unabhängigkeit vom US-Dollar sowie einen besseren Schutz vor Währungsschwankungen. Ab sofort soll der Handel zwischen den Ländern nicht mehr durch den US-Dollar, sondern durch die neue Währungseinheit “Sucre” erfolgen. Des Weiteren plant die ALBA einen regionalen Währungsfonds, der einzelnen Staaten bei kurzfristigen Finanzierungsproblemen helfen soll (Bildquelle: Public Domain).


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top