lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Bolivien: Verfassungsreferendum für 7. Dezember angesetzt

01. September 2008 | Kategorie(n): Bolivien Tagebuch, Noticias, Noticias Bolivien | Trackback: URL

Nach der Verabschiedung des Verfassungstextes durch die Verfassungsgebende Versammlung am 9. Dezember 2007 und dem Beschluss über die Durchführungs eines Referendums (29. Februar 2008) zur Annahme der Verfassung, hat der bolivianische Präsident Evo Morales letzten Donnerstag (28.08.) per Dekret entschieden, dass das Referendum zur Abstimmung über die neue Verfassung am 7. Dezember 2008 stattfinden wird. Kabinettschef Juan Ramón Quintana verlas daraufhin das Dekret mit der Nummer 29691. Neben dem Referendum werden auch die Präfekten der Departments von La Paz und Cochabamba, sowie 112 Präfekten der Provinzen gewählt. Ziel der neuen Verfassung ist es, den Reformprozess zu konsolidieren und Bolivien zu einen. Ein Gelingen wird jedoch nicht einfach, denn die fünf oppositionellen Departments (Santa Cruz, Beni, Pando, Tarija und Chuquisaca) haben für den Beginn dieser Woche bereits Demonstrationen sowie Straßensperren angekündigt und ihre Mitarbeit zur Durchführung des Volksentscheids verweigert. Des Weiteren wird in einem zweiten Referendum über eine mögliche Agrarreform entschieden, wodurch der Landbesitz auf eine Größe von maximal 5.000 oder 10.000 Hektar begrenzt wird.


Weitersagen:

Kommentar schreiben




Dieser Beitrag ist Bestandteil unseres Quetzal Bolivien-Tagebuchs: Bolivia en Movimiento


Bolivia en Movimiento - Das Quetzal Bolivien-Tagebuch


top