lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Bolivien: San Buenaventura geht in Betrieb

02. November 2015 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Bolivien

Bolivien: FlaggeIm Jahr 2011 verkündete die bolivianische Regierung den Plan, mit Hilfe der chinesischen Baufirma CAMC Engineering, die Zuckerfabrik San Buenaventura (EASBA) zu realisieren, eines der größten historischen Bestrebungen des Volkes von La Paz. Vergangene Woche nahm Präsident Evo Morales an dem offiziellen Start des Betriebes und der Durchführung der Installationskontrolle teil. Die Anlage stellt eine der modernsten in Bolivien dar. Sie soll etwa 7.000 Tonnen Zuckerrohr pro Tag verarbeiten. Die Investition für den Bau beläuft sich auf 174 Mio. $, welche durch ein Darlehen der Zentralbank von Bolivien (BCB) finanziert wird. Ramiro Elizondo, Geschäftsführer der EASBA, berichtete gestern, dass der Staat noch in diesem Jahr 1.000 Tonnen Zucker nutzen wird, um die Qualität ihrer Produktion auf dem Inlandsmarkt zu fördern. Die Anlage wird zudem 100.000 Liter Trinkalkohol und 1.650 Tonnen Bagasse-Hydrolysat (organischer Dünger und Tierfutter) pro Jahr produzieren. Insgesamt werden etwa 500 direkte und 5.000 indirekte Arbeitsplätze geschaffen.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top