lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Argentinien: Rückzahlung der Schulden beim Pariser Club

05. September 2008 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Argentinien

Argentinien: Rückzahlung der Schulden beim Pariser Club (Bildquelle: Quetzal-Redaktion, ecm)Argentinien hat angekündigt seine Schulden in Höhe von 6,7 Milliarden Dollar beim Pariser Club, einem informellen Gläubigerclub von 19 Staaten in dem unter anderem Deutschland, Frankreich, die USA, Japan und Russland organisiert sind, zurückzahlen. Ziel dieser Maßnahme ist die Erhöhung der Kreditwürdigkeit, um somit bessere Konditionen bei der Aufnahme von zukünftigen Krediten auf dem internationen Finanzmarkt zu erhalten. Wie die argentinische Präsidentin Fernández de Kirchner ankündigte, sollen die Schulden aus den sich auf 47 Milliarden Dollar belaufenden Fremdwährungsreserven der Zentralbank beglichen werden. Die Währungsreserven konnten vor allem durch die stark gestiegenen Rohstoffpreise erwirtschaftet werden. Bereits 2005/2006 hat Argentinien 9,8 Milliarden an den Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgezahlt. Um das weitere Wirtschaftswachstum zu sichern, benötigt das Land unbedingt das Vertrauen ausländischer Investoren. (Bildquelle: Quetzal-Redaktion, ecm)


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top