lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Lateinamerika: Südamerikanisch-arabisches Gipfeltreffen in Doha

01. April 2009 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Lateinamerika

Auf dem in dieser Woche abgehaltenen zweiten Gipfeltreffen der politischen Führer von 22 Mitgliedstaaten der Arabischen Liga und 12 südamerikanischen Ländern in Doha, haben diese die Notwendigkeit betont, ihre Kräfte zu bündeln, um gemeinsame Interessen auf internationaler Ebene besser vertreten zu können. Darüber hinaus besiegelten die Mitglieder der südamerikanischen Wirtschaftsgemeinschaft MERCOSUR – Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay – und die Vertreter des Golfkooperationsrats (GCC) in einem Abkommen ihre Bereitschaft, in naher Zukunft ein Freihandelsabkommen zu unterzeichnen. Initiator des gemeinsamen Treffens, das 2005 zum ersten Mal in Brasilia stattfand, ist der brasilianische Präsident Lula da Silva. Der brasilianische Handel mit den arabischen Staaten ist in der Zwischenzeit von acht Milliarden auf 20 Milliarden US-Dollar gestiegen. Die arabischen Staaten sind Abnehmer südamerikanischer Nahrungsmittel, vor allem aus Brasilien und Argentinien, wobei die Handelsbilanz positiv zugunsten der Südamerikaner ausfällt.


Weitersagen:

Kommentar schreiben





top