lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Lateinamerika, Spanien: Frauen diskutieren über Gleichstellung

06. Oktober 2010 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Lateinamerika

Lateinamerika Spanien: Frauen diskutieren über Gleichstellung - Bild: Quetzal-Redaktion, gtIn Madrid treffen sich zur Zeit Frauen aus ganz Lateinamerika und Spanien, um über die Gleichstellung der Frau und die Rolle von Frauen bei der gesellschaftlichen Entwicklung zu beraten. Das Treffen weiblicher Führungspersönlichkeiten (Encuentro de Mujeres Líderes Iberoamericanas), veranstaltet von der Fundación Carolina, einer spanischen Stiftung für die Förderung der kulturellen und Bildungszusammenarbeit zwischen Spanien und Lateinamerika, findet bereits zum sechsten Mal statt. In diesem Jahr diskutieren die TeilnehmerInnen vom 3. bis 7. Oktober in vier Foren zu den Themen „Globale Wirtschaft und neue soziale Modelle“, „Was verstehen wir unter Gleichheit?“, „Bildung, Fortschritt und Macht“ sowie „Kampf gegen die Straflosigkeit von Gewalt“. Vor allem Frauen und Jugendliche sind in Lateinamerika von der Krise betroffen, betonte Alicia Bárcena (CEPAL) und fügte hinzu, dass Frauen überproportional in prekären und unproduktiven Arbeitsbereichen zu finden sind und ihre Armut weiter wachse. Aus diesem Grund ist die Gleichstellung der Geschlechter ein wichtiges Thema auf dem Treffen. Bárcena plädierte für ein Entwicklungsmodell nach dem Prinzip „Wachsen, um gleichzustellen, und gleichstellen, um zu wachsen“. Ohne Frauen, so hieß es in der Debatte, werde es keinen Ausweg aus der derzeitigen Krise geben (Bildquelle: Quetzal-Redaktion, gt).


Weitersagen:

1 Kommentar zu “Lateinamerika, Spanien: Frauen diskutieren über Gleichstellung”

  1. jan z. volens vom 7. Oktober 2010 - 04:24 Uhr

    In der Gleichstellung koennten die Deutschen sicherlich von Spanien und Lateinamerika lernen: Die Kinderaerztin Dr. Michelle Bachelet war vor einigen Jahren die Verteidigungsministerin in Chile. In Spanien ist die Rechtsanwaeltin Carme Chacon die Verteidigungministerin. Gerade heute steht ein Bericht ueber sie auf der web site http://www.mde.es “Chacon elogia el trabajo de la legion como vanguardia de las FAS”. Ein interessantes Video zeigt sie als Hochschwangere vor der Fahnengarde des Militaers welchen sie befehlt: “Hauptmann, befehle ‘strammstehen’. Sagt nach mir: ‘Es lebe der Koenig’!” Danach schreitet sie vor der strammstehenden Garde vorbei. Sehe youtube “Carme Chacon Ministra Defensa” .

Kommentar schreiben





top