lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Lateinamerika-China: Asiatischer Global Player auf dem Vormarsch

08. November 2010 | Kategorie(n): Noticias, Noticias Lateinamerika

Lateinamerika-China: Asiatischer Global Player auf dem Vormarsch (Foto: Agencia Brasil, Ricardo Stuckert)Am Sonntag begann ein mehrtägiger Besuch des chinesischen Flottenchefs in Chile. Admiral Wu Shengli wird mit seinem chilenischen Amtskollegen, Admiral Edmundo González Robles, sowie dem Verteidigungsminister des südamerikanischen Landes, Jaime Ravinet, Gespräche über den Ausbau der Zusammenarbeit der Kriegsflotten beider Länder führen. Bereits im September dieses Jahres hatte der kolumbianische Verteidigungsminister Rodrigo Rivera mit General Liang Guanglie, der diesen Posten in Peking bekleidet, ein Militärabkommen unterzeichnet. Beide Aktivitäten belegen, dass sich das Engagement der Volksrepublik China in Lateinamerika nicht auf die linksregierten Länder der Region wie Venezuela, Ecuador oder Bolivien beschränkt. Bemerkenswert ist ferner, das für diesen Monat der Bau einer 6 Mrd. US-Dollar teuren Raffinerie in der chinesischen Provinz Guangdong beginnen soll, die speziell für die Verarbeitung venezolanischen Schweröls vorgesehen ist. Bezieht man die Schweröl- und Teersandvorkommen des Orinoco-Beckens – wie im kanadischen Fall – in die Gesamtbilanz der Ölreserven ein, dann verfügt Venezuela über weit mehr Vorkommen an diesem strategischen Energieträger als Saudi-Arabien. Nicht zuletzt daraus erklärt sich der zentrale Stellenwert dieses Landes als einer der vier strategischen Partner Chinas in Lateinamerika. (Bildquelle: Agencia Brasil, Ricardo Stuckert)


Weitersagen:

2 Kommentare zu “Lateinamerika-China: Asiatischer Global Player auf dem Vormarsch”

  1. jan z. volens vom 10. November 2010 - 09:43 Uhr

    In Brasilien besuchte vor einigen Wochen der Verteidigungsminister Chinas. Die Brasilianer bilden chinesische Marinesoldaten auf dem brasilianischen Flugzeutraeger aus. – Am 4. Nov. hat der Verteidigungsminister Brasiliens, Nelson Jobim eine Lehre ausgeteilt an “Deutschland” zu Klaus Naumann und der Konrad Adenauer Stiftung in Rio. Minister Jobim, berichtet Defesanet, “machte einen starken Angriff gegen die weltweite Militaerstrategie der USA und der NATO und bekraeftigte dass weder Brasilien noch Suedamerika zulassen koennten dass “sie” (USA&NATO) sich das Recht anmassen in jeden weltweiten Operationstheater mit den verschiedensten Vorwaenden einzugreifen!” — Darauf anwortete Klaus Naumann (ehemaliger NATO Funktionaer): “Europa ist der bevorzugte Partner welchen die USA brauchen fuer ihre Rolle als Vorherrscher in der Welt!” Darauf antwortete Minister Jobim: “Wir sind nicht Partner der USA fuer die Erhaltung ihrer Rolle in der Welt!” Minister Jobim erklaerte dann noch: “Brasilien und der Subkontinent muessen ein Abschreckungssystem erichten welches ihnen erlaubt NEIN zu sagen, wenn sie NEIN sagen sollten!” Minister Jobim lobte Frankreich und erklaerte (an die Anschrift BRD!): “Beziehungen werden jedes mal besser, jeh weniger es versucht wird durch Mithilfe die Weite der brasilianischen Unabhaengigkeit zu beschraenken!” Minister Jobim hatte schon vorher persoenlich im Weissen Haus in Washington dem National Security Advisor, General James Jones und dem Vize-Ausenminister A. Valenzuela fuer die Westliche Hemisphere, erklaert: “Brasilien lehnt die Ausdehnung der NATO in den Suedatlantik ab!” Minister Jobim bemerkte auch, “dass Europa durch seine Abhaengigkeit

  2. jan z. volens vom 16. November 2010 - 09:55 Uhr

    Vom 3. bis 7. November war der Befehlshaber der Marine Chinas, Flottenadmiral Wu Shengli in Brasilien. Das brasilianische Schulschiff “Brasil” wird China besuchen. Zur gleichen Zeit, war eine NATO Delegation in Brasilien, welche vom Verteidigungsminister Nelson Jobim erklaert wurde, dass Brasilien die Ausdehnung der NATO in den Suedatlantik ablehnt. General a.D. Klaus Naumann: “Es gibt fuer Europe keine Sicherheit ohne die USA!” Antwort von Minister Jobim: “Fuer Suedamerika sind nur die Suedamerikaner zustaendig! Wir sind nicht Partner der USA fuer die Erhaltung ihrer Rolle als Vorherrschaft in der Welt!”

Kommentar schreiben





top