lateinamerika - Quetzal - Politik und Kultur in Lateinamerika


Microcuentos (12)

Autor:  | März 2015 | Artikel empfehlen
Kategorie(n): Chile, Kunst & Kultur, Literatur

Luis Bocaz (Valdivia)

Spinne

Microcuentos: Uhr - Quetzal-Redaktion,nicUm vier Uhr in der Frühe säumen geschickte Spinnen die Augenlider wie unheilvolle Brunnenränder.
Ohne das Wachs des Odysseus zur Hilfe zu haben, steigt das getrübte Brunnenwasser hinauf bis zu den Ahnungen des Großvaters. Das Buch murmelt: Es gibt keine Sirenen, lediglich einen wilden Tanz der Spinnen auf der Oberfläche deiner Haut.
Warten darauf, dass der Schlaf alles zugibt? Das Morgengrauen lässt dich kalt. Ein garstiges Gör oder Penelope – gewoben aus dem Stoff der Müdigkeit – belauert dich verstohlen, entfernt sich von deinem Eiland aus Spitzenborte, entwischt über die Zimmerdecke zu den Fensterscheiben und verlässt wortlos den Raum.
Ohne einen Guten-Morgen-Gruß entspinnt sich dann ein Dialog mit den Balken. Dein auf Eroberungen und Entdeckungen ausgerichtetes Gehirn versteift sich darauf, eine Landkarte mit Längen- und Breitengraden von der Rückseite zu lesen.
Der Lärm der ersten Wagen der Straßenreinigung besudelt die milchige Klarheit, die in den Vorhängen wimmert.
Ach Gott, was ist die Kindheit zu dieser Stunde doch für ein Sturkopf!
Wenn die Spinnen in der Geschichte deines Großvaters wenigstens gläserne Schuhe auf deinen Nerven zurückließen.

Übersetzung aus dem Spanischen: Gabriele Eschweiler

——————————————-

Juan Armando Epple (Valdivia / USA)

Der Vermittler

Als ich ihr schließlich meine Beziehung zu der Anderen gestand, fuhr sie mich an und drohte, meine Sachen aus dem Fenster zu werfen. Aber später dann – schon viel ruhiger – wollte sie wissen, was mich an ihr anzog, welche ihre bevorzugten Stellungen beim Liebesakt waren und worüber wir danach sprachen. Als ich der Anderen gestand, dass sie schon über uns Bescheid wisse, beleidigte sie mich und drohte mir damit, mich zu verlassen, aber später dann – schon viel ruhiger – wollte sie wissen, was sie an mir anziehend fand, welche Stellungen sie am meisten erregten und welche Themen sie vor dem Einschlafen gerne diskutierte.
Jetzt leben sie zusammen. Sie versprachen, mich zu sich einzuladen, aber bis jetzt haben sie sich noch nicht gemeldet.

Übersetzung aus dem Spanischen: Gabriele Eschweiler

Bildquelle: Quetzal-Redaktion, nic


Weitersagen:

Kommentar schreiben




top